Willkommen beim

Ju-Jutsu Team Kihaku

Dremmen

Kihaku Dremmen bietet mehr...

Ju-Jutsu Team Kihaku DremmenJu-Jutsu, ein modernes Selbstverteidigungssystem.
Lesen Sie mehr...
Fitness & SVFreie Selbstverteidigung & Fitnesstraining für Jedermann. Erfahren Sie mehr...

Kihaku Dremmen

Bezirksprüfung im Bezirk Aachen

Bericht über die Bezirksprüfung des Bezirks Aachen, veranstaltet vom TV Girbelsrath, mit den Prüfern Knut Stricker (3. Dan) und Barbara Nußbaum (2. Dan). Der Bezirksvertreter Werner Petersen war der Ausrichter für den Verband.

An der Prüfung nahmen auch drei Mitglieder des Ju-Jutsu Teams Kihaku Dremmen teil. Die Prüfung verlief sehr gut, und alle drei Prüflinge, Gloria Vervoort, Casimir Kohlwey und Markus Mix vom Ju-Jutsu Team Kihaku Dremmen, haben die Prüfung bestanden. Die anwesenden Trainer waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. An dieser Stelle auch ein Dank an die mitgereisten Kihakus und Angehörigen.

Zusätzlich zu der Prüfung hatten die Prüfer ein Angebot gemacht, bei ihnen zu trainieren. Dieses Angebot wurde genutzt und erwies sich als vorteilhaft für die Teilnehmer. Es ist erfreulich zu sehen, dass die Gelegenheit zum Training mit erfahrenen Prüfern genutzt wurde, um die Fähigkeiten weiter zu verbessern.

Leider konnte ein Mitglied des Kihaku-Teams aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung teilnehmen. Es ist bedauerlich, dass dieser Teilnehmer nicht dabei sein konnte, und wir wünschen ihm eine baldige Genesung.

Insgesamt war die Bezirksprüfung des Bezirks Aachen eine erfolgreiche Veranstaltung, die gute Ergebnisse für die Prüflinge des Ju-Jutsu Teams Kihaku Dremmen brachte. Wir gratulieren Gloria Vervoort, Casimir Kohlwey und Markus Mix zu ihrer bestandenen Prüfung und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg auf ihrem Ju-Jutsu-Weg.

bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg
bezirksprfg

Gürtelprüfung des Ju-Jutsu Teams Kihaku Dremmen

Am Donnerstag fand im Ju-Jutsu Team Kihaku Dremmen eine Gürtelprüfung statt. Die Prüfung wurde von Peter Siebertz, 3. Dan, und Norbert Spiertz, 2. Dan, abgenommen. Insgesamt traten 4 Prüflinge zur Prüfung an, darunter Simon und Marianne, die den 4. Kyu Orangegurt erreichten. Kerstin erreichte den 3. Kyu Grüngurt und Kathrin den 2. Kyu Blaugurt.

Die Atmosphäre während der Prüfung war von großer Anspannung geprägt. Die Prüflinge hatten sich intensiv auf diesen Moment vorbereitet und waren sehr aufgeregt, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Prüfungsinhalte umfassten verschiedene Techniken und Anwendungen aus dem Ju-Jutsu, einschließlich Fallschule, Würfe, Hebel und Bodenkampf. Nachdem alle Prüflinge ihre Leistungen gezeigt hatten, waren die Prüfer mit den gezeigten Fähigkeiten zufrieden. Jeder Prüfling bewies ein solides Verständnis der Techniken und konnte sie anwenden. Es war offensichtlich, dass sie viel Zeit und Mühe in ihr Training investiert hatten.

Am Ende der Prüfung wurden die Urkunden überreicht und die neuen Gürtel verliehen. Simon und Marianne erhielten den 4. Kyu Orangegurt als Zeichen ihres Fortschritts. Kerstin erhielt den 3. Kyu Grüngurt und Kathrin den 2. Kyu Blaugurt, was ihre fortgeschrittenen Fähigkeiten widerspiegelt.

Es war ein stolzer Moment für die Prüflinge, ihre neuen Gürtel entgegenzunehmen. Die Arbeit und das Engagement hatten sich ausgezahlt. Sie können nun mit einem neuem Gürtelgrad ihre Reise im Ju-Jutsu fortsetzen und weitere Herausforderungen annehmen.

Die Gürtelprüfung war ein wichtiger Moment für das Ju-Jutsu Team Kihaku Dremmen. Es zeigte den Zusammenhalt und die Entwicklung der Mitglieder. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung haben Simon, Marianne, Kerstin und Kathrin bewiesen, dass sie das nötige Wissen und die Fähigkeiten besitzen, um auf ihrem Weg im Ju-Jutsu voranzuschreiten.

pruefung2
pruefung2
pruefung2 15jpeg
pruefung2
pruefung2

Inklusion im und mit Ju-Jutsu

Am 5. Mai 2023 fand eine Fachtagung der lokalen Teilhabekreise im Kreis Heinsberg statt. Die Veranstaltung wurde im Kreishaus abgehalten und hatte das Ziel, die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben in ihrer Stadt oder Gemeinde zu verbessern.

Stephan Pusch, der Schirmherr der Veranstaltung, richtete ein Grußwort an die Teilnehmer und betonte die Wichtigkeit dieses Engagements. Die Lokalen Teilhabekreise setzen sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung nicht nur dabei sein können, sondern auch aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und mitgestalten können.

Im Rahmen der Fachtagung führten Norbert Spiertz und Werner Petersen vom Ju-Jutsu Team Kihaku Dremmen einen Workshop zum Thema Selbstverteidigung durch. Die 23 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren sehr motiviert und stellten viele Fragen zu den Inhalten "Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung". Neben der Ernsthaftigkeit des Themas hatten die Teilnehmer auch viel Spaß und waren sehr aufgeschlossen. Die Lokalen Teilhabekreise im Kreis Heinsberg leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung und sind ein gutes Beispiel für gelebte Teilhabe.

Generationenlehrgang

Am 13.05.2023 haben fünf unserer Kihakus den Generationenlehrgang in Simmerath besucht. Referent*innen des vier Stunden langen Lehrgangs waren Gloria Vervoort, Isabelle Winkler, Patrick Hoff und Robby Prümm.

Eingeleitet wurde der Lehrgang, der von jung, alt und allem dazwischen besucht wurde, von Gloria. Sie fokussierte sich auf die Jüngeren Jujutsukas und schaffte durch unterschiedliche Spiele und Bewegungsabläufe einen spielerischen Einstieg in den Lehrgang. Isabelle, die sich auf die Jugend konzentrierte, vermittelte mit Hilfe von Stationen verschiedenste Techniken aus allen Graduierungen.

Patrick, der sich laut eigener Aussage auf die 20-30jährigen fokussiert habe, vermittelte die Abwehr von Schlagtechniken (Atemitechniken). Robby, der die letzte der vier Stunden referierte, thematisierte die Abwehr von freien Angriffen, die in allen Altersklassen eine hohe Relevanz haben. Den über 50 teilnehmenden Jujutsukas wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten und alle hatten mächtig Spaß, auch unsere Kihakus.

generationenlhrg
generationenlhrg
generationenlhrg
generationenlhrg
generationenlhrg

Vorbereitung auf die Kyu-Prüfung

Am vergangenen Wochenende fand in Girbelsrath bei Düren ein intensiver Lehrgang statt, der sich dem Thema "Vorbereitung auf die Kyu-Prüfung" widmete. Der Lehrgang wurde von den erfahrenen Referenten Knut Stricker (3. Dan Ju-Jutsu) und Barbara Nußbaum (2. Dan Ju-Jutsu) geleitet.

Am Lehrgang nahmen auch 8 Teilnehmer vom Ju-Jutsu Team Kihaku Dremmen teil. Die Teilnehmer wurden von ihren Trainern Spiertz und Petersen begleitet. Während des Lehrgangs wurden die Grundlagen des Ju-Jutsu erläutert und geübt. Die Teilnehmer erhielten praktische Tipps und Anleitungen, um ihre Techniken zu verbessern und sich optimal auf ihre Kyu-Prüfung vorzubereiten.

Das Training war sehr intensiv und forderte den Teilnehmern einiges ab. Doch alle acht Kihakus zeigten großes Engagement und Einsatzbereitschaft, um das Beste aus dem Lehrgang herauszuholen. Knut Stricker und Barbara Nußbaum waren mit dem Fortschritt und der Leistung der Teilnehmer zufrieden und lobten das Engagement der Kihakus. Der Lehrgang war ein voller Erfolg und wird den Teilnehmern sicherlich bei ihrer bevorstehenden Kyu-Prüfung helfen.

Girbelsrath Foto
Girbelsrath Foto
Girbelsrath Foto
Girbelsrath Gruppenfoto

Lehrgänge & Kurse

Keine Veranstaltungen gefunden

Training

27 Mai
Training ab 12
Datum 27.05.24 17:30 - 19:00
27 Mai
Training ab 14 J.
27.05.24 19:00 - 21:00
29 Mai
Training (ab 16 J.)
29.05.24 19:30 - 21:30

Kontakt

Kontakt
Ihre Nachricht an das Ju-Jutsu Team Kihaku
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung